BIG BANGS THEORY

Sie wollen sich verändern, möchten sich aber nicht von Ihren langen Haaren trennen? Versuchen Sie es mit einem akkurat geschnittenen Pony – nicht umsonst nennen die Engländer ihn „bangs“! Dazu empfehlen wir Farben-Layering: Dunkelblond wird glamourös durch breite Partien in Kupfer. Auch der Pony bezaubert durch Strähnen in glänzendem Kupfer sowie Schokobraun. Außerdem sorgen zarte Strähnen in Rostrot, die nur manchmal hervorblitzen, für spannende Effekte. Bang: Immer noch Sie, aber doch ganz anders.

Modelle Claudia
Make up Kami Zero
Styling Miriam Fadler
Foto Chantal Weber
Haare Marco Ziethen

© LUPO ÜBER KURZ ODER LANG

Pin It on Pinterest

Share This